Facebook / News

Gestern Sonntag erschien in der Bild am Sonntag der erste Vorbericht zur Stekos Fight Night in Berlin. Ja welche Stars treiben es denn hier so bunt.

Danke Lubo und bunt ist der Artikel wirklich. Warm up für die Printmedien.

10 Jahre erschien zu jedem der Veranstaltungen das Heft Fight and Fun . WKA Supermasters Heft nannte es sich. Der Verband modernisiert sich und wir auch.

Nun das Heft zur Seite hier   Born4fight.de  . Wir hoffen Euch gefällt es. Es erscheint am 6.12.2012 . Auszüge findet Ihr hier auf dieser Seite.

Viel gelacht  wurde in der letzten Woche im Boxstudio in Berlin Schöneberg. Boxprofi Cengiz Koc traf auf den K-1 Kämpfer Andy Schadenberg. Gemeinsam mit Produzent DJ Tomekk und Gerald Meinel von der SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH traf man sich zum Thema Ringsport. Fotoserien dieser Art interessieren natürlich auch die Berliner Lokalpresse.

 

Berliner Journalist vergleicht St. Moritz Fight mit der ersten Landung auf dem Mond

- Als ich von der Idee hörte einen Boxring auf einen Berg in St. Moritz zu stellen, dachte ich die Jungs sind doch wahnsinnig. Sicher ist diese Aktion mit enormen Kosten verbunden. Für die Kampfsportszene ist es aber wieder ein großer Schritt vorwärts. St. Moritz verbindet man immer mit Geld, Geschäftsleuten und Wohlstand.

Ein Boxring auf dem Berg am el paradiso kann man als Sportjournalist wahrlich mit der ersten Landung auf dem Mond vergleich. Ich weiß nicht ob ich an diesem Wochenende Zeit habe, da ich mit der Berichterstattung über Hertha BSC reichlich Beschäftigung finde. Ich drücke dem Team der SGB aber die Daumen und wünsche allen viel Spaß.

Aktuell sah die Presse St. Moritz als Anbahnungsstätte für WM Fights.

Die BZ schrieb dazu :

In St. Moritz sprach Klitschko mit Sauerland über das Duell gegen den Russen-Riesen
Auf der Hochzeit von Boris gab Vitali das Ja-Wort zu Valuev
21. Juni 2009 14.10 Uhr, Uwe Jakob
Ring frei für den nächsten Mega-Kampf!
Nach dem Duell von Box-Weltmeister Wladimir Klitschko (33) gegen Ruslan Chagaev (30) gestern auf Schalke, planen die Macher das nächste Box-Spektakel. Mit Vitali (37), den älteren der ukrainischen Klitschko-Brüder.B.Z. am Sonntag erfuhr: Vitali Klitschko ist jetzt bereit für Russen-Riese Nikolai Valuev (35)!Am Rande der Hochzeit von Tennis-Legende Boris Becker (41) mit Lilly Kerssenberg (32) im schweizerischen St. Moritz kam es bereits zu ersten Vorgesprächen mit dem Manager des 2,13 Meter großen Riesen.Dessen Promoter Wilfried Sauerland (69, war mit seiner Frau Jochi bei der Trauung) bestätigt: "Ich habe mit Vitali über einen Kampf mit Nikolai gesprochen."WBC-Titelträger Klitschko habe dabei sein Interesse signalisiert.Verhandelt ist noch nichts. Aber Sauerland ist guter Dinge, dass es in absehbarer Zeit zu dem Mega-Duell Klitschko - Valuev kommen wird. Dabei sollte eigentlich Wladimir den Russen boxen. Nach der kurzfristigen Absage von David Haye (28) für die Schlacht auf Schalke wollte der Ukrainer den Giganten aus St. Petersburg als Ersatzgegner gewinnen. Doch Valuev sagte ab. Sauerland: "Ich habe Nikolai abgeraten. Die Vorbereitungszeit wäre zu kurz gewesen." Dafür rückt nun ein neues Klitschko-Spektakel mit Wladimir als Hauptakteur näher. Eines, das eigentlich im vergangenen Jahr geplant und bereits fest gebucht war: Klitschko gegen Alexander Povetkin (29).Der Kampf kam damals nicht zu Stande, weil sich der Russe in der Vorbereitung beim Waldlauf am Sprunggelenk verletzte. Doch Povetkin ist längst wieder fit - und bereit für Wladimir Klitschko. Sauerland zur B.Z. am sonntag : "Auch darüber habe ich mit Vitali bereits gesprochen."Vitali gegen Valuev, Waladimir gegen Povetkin - die Box-Fans können sich bald auf die nächsten zwei Kracher-Kämpfe im Schwergewicht freuen.

Solchen Meldungen möchten wir jetzt sportliche Leistungen folgen lassen.